Der Flieder ist tatsächlich einer der ältesten Zierstäucher in unseren Gärten. Die wichtigste Art - Syringa vulgaris - von der unsere Gartensorten abstammen, kam aus dem Balkan und dem Vorderen Orient zu uns. Sie verströmen einen berauschenden Duft, was wohl auch mit ein Grund für seine jahrhundertealte Verwendung als Ziergartenstrauch sein dürfte.

Im Frühling ist der Flieder mit seinen lilanen oder weissen Blüten und dem geradezu betörendem Duft eine zauberhafte Zierde im Garten. Bereits im Mittelalter fand der Flieder in Bauerngärten Mitteleuropas ein Zuhause. Im Gegensatz zu seinem lieblichen Duft, ist der gesamte Flieder eigentlich bitter, weshalb er auch kaum von fressenden Tieren heimgesucht wird. Auch wegen seiner Bitterkeit ist Flieder ein Heilmittel gegen Fieber und Verdauungsschwäche.

Der Flieder gedeiht fast überall - er liebt allerdings einen sonnigen Standort. Dort kann er dann von 3 m bis zu 6 m hoch werden. Er benötigt in trockenen Zeiten zwar schon Wasser, sollte aber nicht zu feucht stehen, denn Staunässe mag er nicht. Der Flieder wird gewöhnlich im Herbst oder Frühjahr gepflanzt, braucht dann mehrere Jahre um groß zu werden - wenn es ihm aber gut geht, kann er sehr buschig und umfangreich werden.

In unserem Fliedersortiment finden sich viele verschiedene Sorten, die eine faszinierende Farbpalette von weiß bis dunkelviolett und allen möglichen Zwischentönen haben. Der Trend geht allerdings zurück zu den alten Sorten, die schon vor hundert Jahren in Bauerngärten und Parks zu finden waren.

Eine besonders hübsche, dunkelviolette Sorte des gewöhnlichen Flieders ist "Andenken an Ludwig Späth", benannt nach Franz Ludwig Späth, der nahe Berlin eine traditionsreiche Baumschule gründete und zu den Fliederliebhabern zählte. Auch die in Frankreich gezüchtete Sorte "Michel Buchner" mit ihren gefüllten, zartlila Blüten erlebt dieser Tage eine echte Renaissance. Seit langer Zeit schon erfreuen die rein weißen Blüten von "Madame Lemoine" immer wieder alle Sinne, zumal sie zu den am stärksten duftenden Fliedersorten gehört. Eine rosa blühende Sorte: "Belle de Nancy” betört durch besonders komakten Wuchs. Fast rot und gefüllt gehört die Hybride "Charles Joly" zu jedem Liebhabersortiment.

Stöbern Sie in unserem Sortiment und wählen Sie, den zu Ihnen und Ihrem Garten am besten passenden Fleider aus.